Anwendungen für Smart Cars testen

Smart Cars

Durch integrierte Systeme, neue Lösungen der Open Automotive Alliance und Apple CarPlay sowie weitere in der Entwicklung befindliche Technologien, werden Autos immer intelligenter. Die Nutzer erwarten, dass die digitalen Erlebnisse in ihren Autos in jeder Situation und mit jedem Gerät voll funktionsfähig und intuitiv bedienbar sind, ohne dabei vom Fahren abzulenken. Autohersteller und App-Entwickler müssen ihre Strategien zur Gestaltung, Entwicklung und Testen von Anwendungen für Autos überdenken, um den neuen Herausforderungen innovative Lösungen entgegensetzen zu können.

carPlay

Das könnte Sie auch interessieren

Stellen Sie sicher, dass Ihre Apps im echten Leben funktionieren - immer und überall.

bmwI8

Anwendungsqualität in Smart Cars

Wie viele Autos passen in Ihr Testlabor? Selbst wenn Ihr Labor die Größe eines Lagerhauses hätte, finden Sie damit trotzdem nicht heraus, wie Ihre Technologie und Ihre Anwendungen funktionieren, wenn Ihre Nutzer über die Autobahn fahren oder zur Hauptverkehrszeit im Stau stecken.

  • Einfache Benutzeroberfläche: Welche Eigenschaften muss die Benutzeroberfläche Ihrer App besitzen, um eine einfache und sichere Handhabung im Verkehr zu gewährleisten? Zur Sicherheit der Nutzer bzw. Fahrer dürfen Benutzeroberflächen im Auto nur minimal ablenken und müssen über große Tasten oder verschiedene Eingabemöglichkeiten verfügen.
  • Vermeidung von zu vielen Features:  Die Versuchung mag groß sein, ein ganzes Betriebssystem in das Armaturenbrett des Autos einzufügen, aber wo sind die Grenzen? Zu viele Features und Funktionen können den Nutzer bzw. Fahrer überfordern oder gar frustrieren. Bei zu wenigen Features besteht die Frage nach der Notwendigkeit der Anwendung. Eine Usability-Studie von Applause hilft Ihnen, die Grenzen auszuloten und das Feedback Ihrer Nutzer in die Entwicklung zu integrieren.
  • Apps, Apps und noch mehr Apps: Es benötigt Zeit, Know-How und Geld, um Anwendungen für ein vollständig neues System zu entwerfen und zu entwickeln. Soll dieses System zusätzlich zu den eingebundenen Anwendungen offen sein für andere Entwickler, sodass diese Ihre eigenen In-Car-Apps entwickeln können? In diesem Fall sind Richtlinien von Vorteil, die festlegen, was erlaubt ist und was nicht.
  • Testing direkt im Auto: Labortests reichen bei Fahrzeugen nicht mehr aus. Unterschiede bei der Bedienung, Netzverbindungen, Providern und Automodellen lassen die Testmatrix schnell sehr komplex werden. Als Anbieter/Entwickler von In-Car-Apps wollen Sie sicherstellen, dass Ihre Anwendungen zuverlässig nutzbar sind und keine Bugs enthalten. Applause hat Erfahrung im Testen von Smart Cars unter realistischen Bedingungen, ebenso wie bei der Überprüfung von Verbindungen zwischen Smartphones und Autos.

pricingCalculator

Was kostet es?

Das Testen mit Applause ist preiswerter als Sie denken. Finden Sie heraus, wie die In-The-Wild Testing Lösungen von Applause in Ihr Budget passen und Ihnen Geld sparen können.

Jetzt Preis schätzen