Warum Marken bei Feedback auf die Validierung setzen sollten
QA Lounge

Warum Marken bei Feedback auf die Validierung setzen sollten

Dean Vittum • 22. September 2017

Der frühe Tester fängt den Fehler.

Testen Sie früh. Testen Sie oft. Dieses Mantra wiederholen viele Marken heute, wenn Sie ein früheres Testen in den Softwareentwicklungs-Lebenszyklus (SDLC) integrieren – eine Praxis, die als „Validierung“ oder „Shift Left Testing“ bekannt ist.

Die Validierung ist eine Reaktion auf die Probleme, denen Unternehmen bei traditionelleren Feedbacksystemen gegenüberstehen. In einem traditionellen Feedbacksystem sind die Möglichkeiten beschränkt. Ein Unternehmen kann eine Teilfunktionalität entwickeln, die die Tester in dem beschränkt, was sie testen können, um die Softwareentwicklung abzuschließen. Eine andere Möglichkeit innerhalb eines traditionellen Feedbacksystems besteht darin, dass Entwickler schrittweise Entwicklungsphasen fertigstellen, die dann eine allgemeine Verfügbarkeitsprüfung (General Availability, GA) durchlaufen. In diesen Szenarien wird die Arbeit über Monate nicht zu 100% getestet, da die Tester auf den Abschluss der Entwicklung warten. Nachdem die Entwicklung abgeschlossen ist, wartet ein Berg Arbeit auf die Tester. Regressionstests bleiben meist auf der Strecke, da die meisten Tester ihre Aufmerksamkeit auf die neuesten Softwarefunktionen richten.

Unternehmen, die keine spezielle Abteilung für Qualitätssicherung haben, sind besonders anfällig für Softwarefehler. Diese Marken sind dazu gezwungen, Mitarbeiter von allen Unternehmensbereichen abzuziehen, um Software zu testen. Entwickler, Ingenieure, Marketingfachleute und andere werden von ihrem Arbeitsbereich abgezogen, um sich auf Projekte zu konzentrieren, für die sie nicht unbedingt qualifiziert sind.

Dies ist ein sicherer Weg in die Katastrophe.

Diese Ad-hoc-Tester übersehen Probleme, was dazu führt, dass Kunden sich wundern, warum sie bereits am ersten Tag, an dem die Software freigegeben wurde, Fehler finden. Kunden können das Produkt aufgrund der schlechten Software-Erfahrung sofort ablehnen. Ohne die richtigen Ressourcen, die nötige Zeit oder den Strukturen, die erforderlich sind, um den Testbedürfnissen wirklich gerecht zu werden, verringert sich die Chance, dass das Programm erfolgreich sein wird.

Mangelnde Ressourcen und Herausforderungen bei den Tests existieren in allen Branchen und Unternehmenstypen, sind aber am weitesten in aufstrebenden Unternehmen verbreitet. Start-ups haben nicht immer das nötige Geld, um spezielles Fachpersonal zur Qualitätssicherung einzustellen. Zudem besteht auch nicht immer die Notwendigkeit. Tester warten darauf, dass die Entwicklungen abgeschlossen werden, bevor sie sich an die Arbeit machen können, spezielle Fachleute für Qualitätssicherung in aufstrebenden Unternehmen testen nur einmal in ca. neun Wochen und warten dann auf die nächste Software-Freigabe. Eine effiziente Nutzung von Zeit oder Geld ist nicht gegeben.

Die Antwort für Unternehmen, die die Effizienz und die Markteinführungszeit beschleunigen wollen, ist ein agileres Vorgehen. Tests früher in den SDLC einzuführen ist eine Möglichkeit, die Agilität zu erhöhen. Je früher die Testverfahren eingeführt werden, desto schneller erhalten Entwicklungsteams Feedback. Es gibt einige entscheidende Dinge, die Unternehmen erledigen müssen, bevor sie sich zu einer Validierung durch Feedback entschließen können.

Zunächst wird eine Strategie benötigt. Es werden Sprint-Zyklen mit Software ausreichender Qualität benötigt, um alle zwei bis drei Wochen Tests durchzuführen. Es muss eine erhebliche Menge Software innerhalb eines Sprint-Zyklus vorhanden sein, damit er sich tatsächlich auszahlt.

Zudem (und vor allem) müssen Marken in spezielle Tester investieren – und können sich nicht einfach auf andere Stellenfunktionen verlassen. Ein Unternehmen kann nicht ständig Teammitglieder von ihren wesentlichen täglichen Aufgabenbereichen abziehen, damit diese sich auf das Testen von Software konzentrieren. Diese Situation wird schnell außer Kontrolle geraten und das Unternehmen weniger effizient machen, wobei aber gar nicht alle Software-Probleme erkannt werden.

Kosteneinsparungen und Kosteneffizienz stehen ganz oben auf der Wunschliste jedes Unternehmens. Die Steigerung von Regressionstests und Tests der Funktionen mit Crowdtesting können helfen. Wir erweitern die Teams unserer Kunden und sind bereit, jederzeit nach einer Mitteilung des Kunden zu testen, um unseren Kunden zu ermöglichen, früh und oft zu testen.

Crowdtesting for Agile

View this video to understand how Applause crowdtesting works for agile development

Watch Now